PolDiss (Politiker-Dissertationen)
Community-Managerin, >>
Partner
 
 
Sponsoren
 
Aktuell
Aktionen
Politiker
Nicht-Politiker
Blog
Echo
FAQ
Wir suchen
Wir über uns
   
14.09.2021  Scholz - endlich wird in der Bild-Zeitung drauf higewiesen
28.08.2021  Wahlausgang nach Plagiaten
16.08.2021  Scholz - auch er hat natürlich Plagiate
30.07.2021  Laschet - "Plagiate" in seinem Sachbuch?
29.07.2021  Baerbock - korrigierte Auflage nicht kaufbar
30.06.2021  Baerbock - "Plagiate" in ihrem Sachbuch?
Die Bildzeitung berichtet von 4 Stellen, die in ihrem Buch "Jetzt" wörtlich aus anderen Quellen übernommen wurden. Großes mediales und politisches Echo. Ganz sicher keine wissenschaftliche Plagiate, sicher wohl auch keine Urheberrechtsverletzungen. Frau Baerbock bestreitet die Textübernahmen gar nicht! Es soll ein Mitarbeiter mitgeschrieben haben, was auch nicht ungewöhnlich ist. Der hat das wohl verbockt?! Aber warum hat die Lektorin beim Verlag diese Schlamperei nicht bemerkt? Das ist unverzeihlich bei einem finanziell sehr lukrativen Buch einer Spitzenpolitikerin. Als Verschwörungstheorie würde mir da einfallen, dass die Lektorin wohl CDU-Anhängerin ist und die Wahl der Frau Baerbock verhindern will. - Wo 4 "Plagiate" sind da sind auch mehr. Also sollte ich das Buch auch mal untersuchen. Doch 24 Euro sind mir dafür zu teuer. Stehen ja wohl auch keine neuen Gedanken der Frau Baerbock drin, sondern nur Abgekupfertes eines Mitarbeiters!?
Originalquelle: Stefan Weber Originalquelle: Stefan Weber